Aberglaube wäsche waschen zwischen weihnachten neujahr

aberglaube wäsche waschen zwischen weihnachten neujahr

Die zwölf Nächte zwischen Heiligabend und dem Drei Königsfest gelten seit jeher als unheimlich. Doch was hat es mit den Rauhnächten eigentlich auf sich? Und warum waschen manche Menschen zwischen Weihnachten und Neujahr keine Wäsche? Um die Rauhnächte herum hat sich eine Menge unheimlicher Aberglauben angehäuft, der sich in vielen Einschränkungen manifestierte: Wäsche waschen? Unordnung im Haus? Aberglaube: Bremer lassen Wäsche liegen Warum zwischen den Jahren keine Wäsche gewaschen werden und schon gar nicht draußen auf. Einem Aberglauben auf der Spur: Warum zwischen Weihnachten und nicht gewaschen werden darf: Brauchtum: Wäschewaschen bringt Pech Wer zwischen Weihnachten und Neujahr Wäsche wäscht, dem steht im. Frage stellen. Frage beantworten. Frage melden. Dämonen und andere Geister ziehen als "wilde Jagd" durch die Lande. Es durften keine Wäscheleinen gespannt werden, da sich in diesen die wilde Jagd verfangen könnte.

AW: Wäsche waschen zwischen den Jahren?

Mehr Infos. Falls Sie Ihre Wäsche zwischen Weihnachten und Neujahr waschen möchten, sollten Sie sich das vorher gut überlegen - denn ein Brauch warnt davor. Was genau hinter dem Brauch steckt, haben wir für Sie in unserem Zuhause-Artikel zusammengefasst. Verwandte Themen. Wäsche waschen zwischen Weihnachten und Neujahr: Was steckt hinter dem Brauch? In Nordbremer Haushalten wird zwischen Weihnachten und Neujahr nicht gewaschen. Trotzdem hat sie ihr ganzes Leben lang die Wäsche auch zwischen den Jahren gewaschen. Noch mehr Aberglaube Author: Christina Denker. Keine Wäsche zwischen den Jahren waschen? Zwischen Weihnachten und dem 6. Januar, dem Tag der Heiligen Drei Könige, werden die Nächte auch Raunächte genannt. Der Mythologie zufolge steht dann das Tor zur Geisterwelt offen, in der die Seelen der Verstorbenen umherwandern und auch in die Lebendwelt eintreten können. Es ist ein Brauch, der sich seit Menschengedenken in den Köpfen hält: Zwischen den Jahren wird nicht gewaschen. Es ist ein hartnäckiger Brauch, der sich seit Menschengedenken in den Köpfen hält: Zwischen den Jahren wird nicht gewaschen.

Alter Aberglaube: Warum soll Wäsche waschen zwischen den Jahren Unglück bringen?!

Aber welche Brauchtümer gibt es noch? November , Uhr. Die Wäsche gilt als zweite Haut des Menschen. Deshalb muss man sie vor Hexen und Dämonen, die zu besonderen Zeiten des Jahres umgehen, schützen. Aus dieser Überlegung heraus kommt der Aberglaube, keine Wäsche an Neujahr und Weihnachten zu waschen und aufzuhängen. In einigen Haushalten wird die Waschmaschine gegen Ende des Jahres auch heutzutage tatsächlich nicht angestellt. Doch was hat es eigentlich mit dem Brauch auf sich, der Menschen seit geraumer Zeit dazu bringt das Waschen einzustellen? Abgeleitet von einem germanischen, vorchristlichen Brauchtum sollen in den Nächten zwischen dem Tag der Wintersonnenwende Januar besonders viele dunkle Mächte aktiv seien.