Facharzt ohne überweisung 2017

facharzt ohne überweisung 2017

Für spezialisierte Fachärzte wie Radiologen brauchen Kassenpatienten trotz der Neuregelung weiterhin einen Überweisungsschein. Dass ab 1. Diese Neuregelung bringt noch einen weiteren Vorteil für Patienten im Hinblick auf die Überweisungen. Facharzttermine können auch ohne Überweisung vergeben werden. Ausnahmen von dieser Regel sind Radiologen, Strahlentherapeuten, Nuklearmediziner. Wichtig: Gehen Sie zu einem anderen als zu dem von Ihnen gewählten Hausarzt oder suchen Sie ohne Überweisung einen Facharzt auf, können Mehrkosten. Die Praxisgebühr ist Vergangenheit. Dadurch stellt sich die Frage, welchen Zweck ein Überweisungsschein eigentlich noch erfüllt. Wie Sie sehen werden, gibt es nach wie vor gute Gründe, die Überweisung mit einzubeziehen. Die Einführung der Praxisgebühr hat vielerorts für Unmut gesorgt. Zahlreiche Patienten beschwerten sich in den Arztpraxen über die zusätzliche Belastung. Als Antwort war dann oft zu hören, dass die Praxis das Geld nicht behalten darf. Noch ärgerlicher war es, wenn ein Gang zum Facharzt stattfand: Auch dieser bestand auf die Zahlung der 10 Euro.

Überweisung Arzt

Aus diesem Grunde müssen wir die Indikation für eine Überweisung genau prüfen. Diabetes Mellitus, Dialyse, Rheuma, In allen anderen Fällen ist zwingend vorab ein Arztkontakt in unserer Praxis notwendig. Insbesondere sind Here zum Radiologen und Nuklearmediziner grundsätzlich nur nach vorheriger Untersuchung möglich. Seit der Abschaffung der Praxisgebühr ist es nicht mehr zwingend erforderlich mit einer Überweisung zum Facharzt zu gehen Ausnahme: Radiologen, Nuklearmediziner und Ärzte mit eingeschränkter Überweidung. Manche Fachärzte wünschen allerdings auch weiterhin Überweisungen. Die Überweisung zum Facharzt. Wann ist sie notwendig? Sollten Sie Fachärzte ohne Überweisung aufgesucht haben, sind Sie dafür verantwortlich. Und der eine Orthopäde nimmt Dich vielleicht ohne Überweisung, weil dann der Facharzt Deinen Hausarzt über die Untersuchung und das Ergebnis informiert. Patienten mit einer Überweisung kommen oftmals nicht schneller zu einem Facharzt-Termin. Ein Anruf des Hausarztes öffnet allerdings oft neue Möglichkeiten.

Ohne Überweisung zum Facharzt?

Zwei Drittel aller Patienten gehen ohne Überweisung zum Facharzt. Das Ergebnis einer Versichertenbefragung durch die „Forschungsgruppe Wahlen“ im Auftrag der KBV. Facharzttermine können auch ohne Überweisung vergeben werden. Ausnahmen von dieser Regel sind Radiologen, Strahlentherapeuten, Nuklearmediziner und Laborärzte. Facharzt-Termin Ohne Überweisung geht's oft schneller. Patienten mit einer Überweisung kommen oftmals nicht schneller zu einem Facharzt-Termin. Facharztpraxen geben gerne die Antwort: "Nein, wir brauchen keine Überweisung mehr. Also schauen wir uns doch die Details an: Das Ausstellen von Überweisungsscheinen ist im Bundesmantelvertrag der Ärzte und im Ersatzkassenvertrag geregelt. Und auch alle anderen Patienten tun gut daran, das Verfahren auch in Zukunft so beizubehalten. So entstehen gesundheitliche Schäden beim Menschen und es werden unnötige Kosten verursacht.